Rote Beete Rohkost – Einlege Variante

Mir liegt ja immer am Herzen eines zu zeigen: Das Gemüse aus dem Garten kann einfach und schnell zubereitet werden. Meine Rote Beete schmeckt ungekocht stark nach Rübe, da lässt sich aber auch ohne Kochen etwas dagegen machen. 

Rote Beete ist anspruchslos und gedeiht in jedem Garten. Leider ist sie vor allem roh nicht jedermanns Geschmack, sie schmeckt ziemlich herb nach Rübe. Mit dem Essig-Gemisch aus entleerten Rollmops oder Bratherings-Gläsern kann aber einfach Abhilfe geschaffen werden. Einfach reiben und darin einige Tage Einlegen. Das beseitigt den herben Geschmack und macht die Fasern mürbe. Nach Brathering schmeckt das Ganze dann auch nicht – meine Meinung. Wer seine Rote Beete nicht mit Fisch kontaminieren möchte, der kann sich den Essig-Sud mit Gewürzen natürlich selbst zusammenstellen.

IMG_9319

09/2016: Rote Beete gestiftelt aus der Reibe

09/2016: Rote Beete gestiftelt aus der Reibe

09/2016: Salz und Kümmel müssen hinzu ...

09/2016: Salz und Kümmel müssen hinzu …

09/2016: dann folgt der Essig, Wasser, Zucker - Sud vom Brathering

09/2016: dann folgt der Essig, Wasser, Zucker – Sud vom Brathering

09/2016: Falls die Menge nicht reicht mit etwas Essig nachbessern.

09/2016: Falls die Menge nicht reicht mit etwas Essig nachbessern.

09/2016: ggf. auch mit Öl.

09/2016: ggf. auch mit Öl.

09/2016: das klappt natürlich auch mit dem Sud vom Bismark-Hering / Rollmops.

09/2016: das klappt natürlich auch mit dem Sud vom Bismark-Hering / Rollmops.

09/2016: Reisessig schmeckt etwas gefälliger

09/2016: Reisessig schmeckt etwas gefälliger

09/2016: für wenigstens einen Tag in den Kühlschrank.

09/2016: für wenigstens einen Tag in den Kühlschrank.

09/2016: Mit Einleger Gurken geht es auch, nach 3-4 Tagen sind sie schön zart.

09/2016: Mit Einleger Gurken geht es auch, nach 3-4 Tagen sind sie schön zart.

 

12/2016: Dauer Einlege Variante - Rote Beete roh in Scheiben in Wasser-Essig-Zucker-Gemisch.

12/2016: Dauer Einlege Variante – Rote Beete roh in Scheiben in Wasser-Essig-Zucker-Gemisch.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.